Über uns


Der Verein Bürger für regionale Landwirtschaft und Ernährung e.V. wurde im Februar 2017 beim Vereinsregister eingetragen und ist vom Finanzamt als „gemeinnützig“ anerkannt.

Ziel unseres Vereins ist es, Brücken zu bauen, Brücken zwischen den Verbrauchern auf der einen Seite und den Bauern, Verarbeitern und Händlern auf der anderen Seite.

Ackerbau und Viehhaltung geraten immer weiter aus dem Blickfeld der Menschen. Ein direkter Kontakt zwischen Landwirten und Bevölkerung findet kaum noch statt. Die Entfernung vieler Verbraucher zur Lebensmittelproduktion führt zu schwindender Wertschätzung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse. Durch eine einseitige Ausrichtung des Ernährungssektors an kostenorientierter Massenproduktion hat die Konzentration von Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und –handel stark zugenommen. Fertigprodukte machen es den Verbrauchern schwer, die Qualität von Nahrungsmitteln zu erkennen. Das Wissen, das kulturelle Bewusstsein und das Können rund um die natürliche und gesunde Nahrungszubereitung geht immer mehr verloren. Die so entstandene Fehlernährung belastet den einzelnen Bürger und zusätzlich das Gesundheitssystem.

Unser Verein möchte dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein auf diese Fehlentwicklungen zu richten und durch die Förderung und Stärkung der regionalen ökologischen Landwirtschaft und ihrer Verbindung zu den Bürgern eine gesunde Ernährung zu fördern.

Der Zweck des Vereins liegt in der Förderung der Bildung und des Verbraucherschutzes.

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  1. die Förderung des Verständnisses in der Bevölkerung von der ökologischen Land- und Ernährungswirtschaft als Nahrungsmittellieferant für die Metropolregion Rhein-Main und deren Bedeutung für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen
  2. die Förderung der regionalen und ökologischen Land- und Ernährungswirtschaft in Rhein-Main und die Interessenvertretung der Verbraucherinnen und Verbraucher für faire und ökologische Lebensmittel aus der Region, für die Region.

Dies erfolgt u.a. durch:

  • Informationsveranstaltungen zur ökologischen Land- und Ernährungswirtschaft der Region für die Verbraucher.
  • Unterstützung des horizontalen Informationsaustauschs in der ökologischen Landwirtschaft der Region zur Förderung der ökologischen Tier- und Pflanzenzucht in der Region.
  • die vertikale Vernetzung von Verbrauchern, Bauern, Verarbeitern und anderen Akteuren.
  • den Aufruf und die Teilnahme an Veranstaltungen zum Erhalt einer ökologischen Landwirtschaft und nachhaltigen Lebensweise, dies auch zur Stärkung des Regionalgedankens.
  • Bildungsarbeit (Praktika und Projektarbeiten) mit Schülern vor dem Hintergrund, das Thema der Nachhaltigkeit in seiner Dreigliedrigkeit (ökologisch, ökonomisch und sozial) stärker in deren Bewusstsein zu verankern.
  • Den Aufbau eines Gremiums (Ernährungsrat) zur Beratung von Bürger durch Bürger, sowie die Beratung von Institutionen und städtischen Gremien.
  • Aufklärung und Bildung zu ausgewogenen und ökologischen Essensangeboten an Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, etc. sowie zu der Entwicklung von entsprechenden Ernährungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen.
  • Veranstaltungen, Seminaren, Workshops und Projekten im Bereich der Volksbildung und Gesundheitsförderung und der ökologischen Land- und Ernährungswirtschaft.

 

Haben Sie Fragen zu unserem Verein?

Dann schicken Sie uns einfach eine eMail an: mitgliedschaft@bfrl.de